Vermietung von Häusern / Häuser mieten in Hennef & Umgebung

Suche

Haus vermieten – Was muss ich als Vermieter beachten?

 

Der passenden Mieter für mein Haus

Es gibt mehrere Wege, Interessenten für Ihr Haus zu finden. Zum einen ist es möglich sich durch einfache Mundpropaganda im Freundes- oder Bekanntenkreises zu erkundigen, ob Interesse besteht. Der nächste Schritt zur Vermietung Ihres Hauses wäre beispielsweise eine Anzeige in einer Tages- oder Wochenzeitung. Am effektivsten sind jedoch Inserate in einem bekannten Immobilienportal, denn es bietet eine große Reichweite und die beste Möglichkeit, möglichst viele Informationen unterzubringen. Hier sollten Sie die wichtigsten Eigenschaften des Hauses sowie Fotos der einzelnen Räume und einen Grundrissplan präsentieren. Falls Sie eine bestimmte Zielgruppe bevorzugen, an die Sie ihr Haus vermieten möchten, ist es sinnvoll die Wunschvorstellungen dieser Gruppe in der Beschreibung hervorzuheben. (Beispiel: Wenn Sie um Familien werben, könnten Sie die Nähe zu Schulen oder Kitas betonen.)

Tipps für eine reibungslose Haus Besichtigung

Wenn Sie Ihr Haus vermieten möchten, sollten Sie auf Massenbesichtigungen verzichten und besser Einzelbesichtigungen anbieten. Diese sind zwar zeitintensiver, jedoch umso effektiver. Mietinteressenten fühlen sich wohler und Sie können bereits einen besseren Eindruck der Interessenten erhalten. Eine genaue Begutachtung ist ratsam, um Fehlentscheidungen bei der Auswahl der Personen zu vermeiden, denen Sie letztendlich Ihr Haus vermieten. Somit werden spätere Risiken in sozialer als auch in finanzieller Hinsicht umgangen. Um die finanzielle Glaubwürdigkeit der Mietinteressenten zu prüfen, kann man sich Mietunterlagen, wie eine Mietselbstauskunft, eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung oder die Schufa-Auskunft, aushändigen lassen.

Der Mietvertrag

Der Mietvertrag regelt die Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter und sollte immer vor dem Einzug von beiden Seiten unterschrieben werden, um eventuelle Mietstreitigkeiten zu vermeiden. Mündliche Mietverträge sind nicht empfehlenswert, wenn Sie Ihr Haus vermieten möchten. Denn die gesetzlichen Vorschriften des BGB, die dadurch in Kraft treten, sind zum größten Teil zum Nachteil des Vermieters ausgelegt.

Was muss ich bei einem Mietvertag beachten?

  • Aktueller Formularmietvertrag (alte Formulare sind meist nach heutiger Rechtsprechung unwirksam)
  • Alle Bewohner namentlich erwähnen
  • Vollständige Angaben zum Mieter und Vermieter
  • Genaue Anschrift und Lage der Wohnung sowie die Miethöhe
  • Vertragsbeginn und -dauer
  • Tierhaltung, Untermietererlaubnis, Sicherheitsleistungen und Mieterhöhungen